www.bahnbus.net

M.A.N SG 292 Nr.33 Lindwurm

ex. Nr.140 / 336 der Barnimer Busgesellschaft mbH in Eberswalde, ex. Omnibus-Service Mellrichstadt OSM


Bilder 2020        






GZ18D - Nr.32    |   SC6F55 - Nr.44    |    SML14H256 - PT13810    |    GSGU 242 M 18 - Nr.8   |   Lindwurm   |   NG 272 - Nr.88   |   NG 313 - Nr.11


banner1



Geschichte


Da der Aachener SG 242 Nr.691 ohne Sitze gekauft wurde, waren wir zunächst auf der Suche nach einem Ersatzteilspender für den 691. Da es kaum mehr SG 242 auf dem Gebrauchtmarkt gibt, haben wir die Suche auf die karosserieseitig baugleichen SG 292 und SG 312 erweitert.
Sofort stießen wir auf den SG292 in Mellrichstadt bei OSM, der einen Differentialschaden hatte. Da er aber die richtigen braunen Sitze hatte und günstig war, haben wir uns für den Wagen als Ersatzteilträger entschieden.
Nach entsprechender Instandsetzung konnten wir den Wagen schlußendlich auf eigener Achse überstellen.
Am 15. Februar 2019 fand die Überstellung von Mellrichstadt nach Klagenfurt statt.
Da 691 seit 2013 abgemeldet auf einem Tannenboden hinterstellt war und Wagen 33 (Lindwurm) quasi frisch aus dem Betrieb kam, entschlossen wir uns, statt Wagen 691 lieber Wagen 33 zu restaurieren.
Wir hoffen, noch 2020 erste Sonderfahrten mit ihm durchführen zu können. Wir konnten 2019 bereits die schweren Rostschäden beheben und eine Neulackierung durchführen.


banner1


Bilder


banner1


Technische Daten


Vorbesitzer BBG Barnimer Busgesellschaft mbH in Eberswalde 140/336, OSM Omnibus-Service Mellrichstadt
Kennzeichen K 8.992 / K 709 AN / B 7415 PM
Originallackierung weiss, grün
Fahrgestellnummer WMA7930472B011542
Erstmalige Zulassung 1993
Abmeldung bei Barnimer Busgesellschaft 2008
Anmeldung bei OSM Omnibus-Service Mellrichstadt 2008
Abmeldung bei OSM Omnibus-Service Mellrichstadt 2019
   
UNTERBAU  
Motor  
Motortyp MAN D2866 UM
Arbeitsverfahren 4-Takt-Direkteinspritzung frei saugend ohne Aufladung
Zylinderanordnung Reihe
Zylinderanzahl 6
Bohrung/Hub
Gesamthubraum
Verdichtungsverhältnis
Motorleistung 214 KW/292 PS
Drehmoment
Anordnung Unterflur zwischen der Vorder- und Mittelachse
Getriebe VOITH D851 mit Sparprogramm 2, Automatik 3-Ganggetriebe
Achsen und Federung  
Vorne starre Faustachse mit Luftfederung
Hinten Hypoidachse mit Luftfederung
Räder Scheibenräder für schlauchlose Bereifung, Radialreifen
Bremsen  
Betriebsbremse 2-Kreis-Druckluft-Allradbremse
Feststellbremse Federspeicherbremse auf d. Räder d. 2. u. 3. Achse wirkend
Zusatzbremsen Druckluftbetätigte Motorbremse mit Betriebsbremse kombiniert
Lenkung Servo-Lenkung mit Lenkungsdämpfer
Kraftstoffbehälter Inhalt Diesel
Abschleppvorrichtung Koppelmaul vorne und hinten
Elektrische Anlage 24 Volt
Lichtmaschine Drehstrom-Lichtmaschine
Batterien 2 Batterien 12 V, 225 Ah, auf ausziehbaren Schlitten
Anlasser
   
AUFBAU  
Gerippe Selbsttragend aus Vierkant-Stahlrohren, elektrisch verschweißt
Außenverkleidung Vorderwand, Rücken- und Seitenwand mit Stahlblech verkleidet, geschweißt und genietet
Türen In der rechten Seitenwand sind vier zweiflügelige Innenschwenktüren eingebaut
Lüftung, Heizung Frischluftbelüftung, Klimator, Schiebefenster, Dreiweg-Dachklappen, Webasto-Wasservorwärmgerät
Rostschutzpaket Unterbaugerippe ausgeschäumt, Säulen des Aufbaugerippes ausgewachst. Sendzimierverzinkte Bleche, Teroson-Unterbodenschutz, Belüftungsrosetten für Seitenwandinnenverkleidung. Zwei-Komponenten Rostschutzprimer für Gerippe. Polyesterschürzen in hinteren Radkästen
   
KENNDATEN  
Gesamtlänge 18000 mm
Gesamtbreite 2500 mm
Gesamthöhe
Radstand vorne
Radstand hinten
Überhang vorne
Überhang hinten
Spurweite vorne
Spurweite mitte
Spurweite hinten
Wendekreis
Anzahl der Sitzreihen
Anzahl der Sitzplätze 41
Anzahl der Stehplätze 115
Gesamtfassungsvermögen 156 Personen
Gesamtgewicht (max.) 24370 kg
Leergewicht 13630 kg
Steigfähigkeit
Höchstgeschwindigkeit (bei Nenndrehzahl) 80 km/h
Böschungswinkel vorne
Böschungswinkel hinten